Tag 11.3 / 18:00 Uhr – ganz normal essen … nur innerhalb von 8 Stunden – uns sonst so – Bewegung, Süßes, Trinken


worauf ich in dieser Zeit 16/8 noch achte:

  • auf mehr Bewegung – also so 10.000 Schritte am Tag. Aber alles ganz locker – ohne den Anspruch auf Höchstleistungen zu Erbringen. Morgens nach dem Aufstehen mal 10 Liegestütze im Bad und später nochmal 10 vor dem Frühstück
  • so gut wie keine Süßigkeiten oder eben besonderes süße Sachen wie Limonade. Aber auch hier gilt – wenn ich mal Lust darauf habe – mache ich gerne eine Ausnahme
  • Ausreichend Trinken – derzeit Tee im Büro. Von Lipton, diesen Green Tea Orient. Schmeckt ganz ok. Hier trinke ich so 2 x 800 ml – verteilt auf den Bürotag.

Tag 11.3 / 06:00 Uhr – ganz normal essen … nur innerhalb von 8 Stunden – Donnerstag – 84,3 kg


ein kleiner Kaffee, 250 ml Wasser mit Zitronensaft und 1 Esslöfel Schwarzkümmelöl.
Gewicht heute morgen: 84,3 kg.

Was für ein Morgen …. herrlich. Nach dem Duschen … nochmal zum Kuscheln und zum Morgenritual „eine Rückenmassage für meine Liebste“ ins Bett …… herrlich und manchmal passiert es einfach … das ich über sie herfalle… so wie heute morgen. MMhhh!

DSC06142

und dann ein gemeinsames Frühstück … mit ganz viel  LIEBE .

 

Tag 10.2 / 06:50 Uhr – ganz normal essen … nur innerhalb von 8 Stunden – Regeländerung – 85 kg


Ich nehme auch in der Zeit ohne Essen am Morgen einen Esslöffel Kümmelöl ein. Das tut mir gut. Darauf will ich nicht verzichten, gerade am Morgen. Die eigentliche Regel wäre, keine Kalorien innerhalb der 16 Stunden zu sich zu nehmen. Aber in Bezug auf das Schwarzkümmelöl (90 kcal / 1 Eßlöffel / 10g) werde ich hier eine Ausnahme machen. olive-oil-greek-oil-olive-53502.jpeg

Schon eine Stunde später spüre ich die Wirkung. Die Nase wird richtig frei. Der Schleim im den Nebenhöhlen verflüssigt sich und läuft gefühlt hinten am Hals runter.

Eine Wohltat.
Mein Körpergewicht heute morgen um 05:15 Uhr: 85 kg

 

 

Tag 9.1 / 21:30 Uhr – ganz normal essen … nur innerhalb von 8 Stunden – Schritte


ich mag mich wieder mehr bewegen – heute war das optimal. Das Wetter – ein herrlicher sonniger frischer Wintertag. Wunderbar. Screenshot_20180214-094920.png

Morgens bin ich schon mal 3 Stationen früher ausgestiegen und den Rest des Weges zur Arbeit zu Fuß gelaufen. Und am Abend – auch ein größeres Stück zu Fuß des Weges zur Bahn. So kommen schon mal mehr als 10.000 Schritte zusammen.

Das macht gute Laune.

zum Mittag gab es:
Mexikanisches Rindergulasch mit Reis

zum Abendessen.
Selbstgemachte Frikadellen mit Kartoffelsalat (angemacht mit Gemüsebrühe und Endiviensalat)

 

Tag 9.1 / 07:00 Uhr – ganz normal essen … nur innerhalb von 8 Stunden – Dienstag – 86,8 kg


nach einer kleinen Auszeit im Karneval geht es heute wieder weiter. Zum Frühstück einen schwarzen Kaffee coffee-cup-working-happy.jpg
und mein geliebtes Zitronenwasser.

mineral-water-lime-ice-mint-158821.jpeg

 

 

 

Im Laufe des Vormittags Tee …. und gegen die Mittagszeit wird wieder etwas gegessen.

Es ist recht ungewöhnlich, wie so ein paar freie Tage einem die Rituale durcheinander bringen können – wie z. B. gewohnten Toilettengang – der einfach mal ausbleibt. Und auch das mit dem dem Trinken klappt nicht so…. und geht in der Menge auch gar nicht wie im Büro …. .

Mein Körpergewicht heute morgen: 86,8 kg. Upps. Das sind ist ja mehr als am 1 Tag. Grins. Da waren es 85,2. Also .. starten ich heute morgen nochmal neu.
Deswegen auch Tag 9.1.

 

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: